Preisvergleichsportal anbinden: Billiger.de, Idealo, Günstiger.de Vergrößern

Preisvergleichsportale

"Das muss es doch irgendwo preiswerter geben…?" Haben Sie bereits auf einem der Portale von IdealoShopping.comBilliger.de und Konsorten nach günstigen Produkten gesucht? Raten Sie mal, was Ihre Kunden tun… 

Mehr Infos

Machen Sie das Beste aus der vielgescholtenen Billigpreismentalität der Deutschen und schalten Sie Ihre Produkte auf den zahlreichen Preisvergleichsportalen.

Sollten Sie zum Thema Preisvergleich ein wenig Fachwissen und Unterstützung benötigen, sind wir Shopmonauten gerne zur Stelle.

Wir setzen für Sie die technische Anbindung um und beraten Sie gerne in Ihrer strategischen Ausrichtung mit den Preisvergleichsportalen.



Sie dürfen uns gerne kontaktieren.

Preisvergleichsportale und Marketing-Strategien

Preisvergleichsportale haben so ihre Tücken und auch gewaltige Vorteile. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um auf einem der vielen Preisvergleichsportale erfolgreich mitmischen zu können.

Bedenken Sie bitte Folgendes zum Thema Preisvergleich:

  • Können und wollen Sie sich dauerhaft in einen harten Ranking Preiskampf auf einem oder mehrerer dieser Portale begeben?
  • Auch Preisvergleichsportale wollen bezahlt werden. Überlichweise wird auf Cost per Click Basis abgerechnet. Wie muss das Verhältnis der Klicks zu den Käufen sein, dass Sie noch profitieren können? Wieviel können Sie pro Klick bezahlen?
  • Im Normalfall werden Kunden, die Sie über ein Preisportal finden, nachdem Sie gekauft haben, keine Bestandskunden.
  • Es gibt seltene Ausnahmen, denen es gelingt, Schnäppchenjäger zu Bestandskunden zu machen. Sind Sie eine?
  • Verkaufen Sie ein Produkt, das auf Preisvergleichsportalen überhaupt gesucht bzw. verglichen wird?

Organisatorisches zur Anbindung eines Preisvergleichsportales

Was muss organisatorisch oder technisch getan werden, um einen Preisvergleicher wie Billiger.de, guenstiger.de, Shopping.com, Geizhals.de und viele andere anzubinden?

  • Sie benötigen einen regelmäßigen Export aus Ihrem Onlineshop mit stets aktuellen Daten, die dann zu den Preisvergleichsportalen Ihrer Wahl gesendet werden. 
  • Sie legen für gewöhnlich auf den Seiten des Preisvergleichs ein Profil Ihres Onlineshops an. Eventuell können Sie dort auch vom Verbraucher bewertet werden und so Bewertungen generiert werden.
  • Es ist möglich, den "normalen" Kunden auch "normale" Preise anzuzeigen, so dass hier Ihre Marge etwas größer ist, als bei den Kunden, die von einem Preisvergleichsportal kommen. Dazu müssen dann die verbilligten Produkte nochmals angelegt oder Preisregeln definiert werden, damit für die Kunden vom Preisvergleich die günstigeren Preise angezeigt werden.
  • Es ist möglich, automatisiert zu überprüfen, ob Sie noch der Günstigste sind oder zumindest zu den günstigsten Drei gehören, damit Sie dann automatisiert Ihre Preise nach vorgebenen Regeln anpassen können. Ein solcher Crawler muss für diesen Fall programmiert werden.
  • Einige Preisvergleichsportale haben auch ein Bewertungsportal mit angeschlossen. Definieren Sie automatische E-Mails (Autoresponder) und fordern Sie erfolgreich (also schnell) belieferte Kunden dazu auf, Sie zu bewerten. 


Schreiben Sie den Shopmonauten.

Diese Shop-Dienstleistungen sind eventuell auch spannend für Sie:

Vielleicht interessieren Sie sich hierfür: